Freigabeanalytik

Die externe Vergabe der Freigabeanalytik von Arzneimitteln erfordert eine vertrauensvolle Partnerschaft zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer und stellt damit die engste Form der Zusammenarbeit dar.

Für einige Auftraggeber, mit denen uns eine lange Zusammenarbeit verbindet, führen wir die Analytik zur Marktfreigabe von Arzneimitteln durch. In dieser Form der Zusammenarbeit agieren wir als verlängerte Werkbank und liefern lediglich die Datengrundlage; die Entscheidung über die Chargenfreigabe erfolgt letztendlich durch den Kunden. Diese Dienstleistung ist für uns als Auftragslabor eine große Herausforderung, da neben sehr hohen Qualitätsstandards ein hohes Maß an Termintreue bei kurzen Durchlaufzeiten verlangt wird. Damit diese Partnerschaft zum Erfolg führt, müssen beide Seiten gute Kommunikationsstrukturen aufbauen, um den Probenversand auf der einen Seite und das Labor auf der anderen zu koordinieren.

Mit der externen Vergabe der freigaberelevanten Routineanalytik, erhöhen unsere Kunden ihre Flexibilität und Produktivität bei gleichbleibendem Personal oder kaufen externes analytisches Know-How dazu.

Freigabeanalytik